Digitale Medien im Unterricht

Unser Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse sowie Methoden-kompetenzen zu vermitteln. Dabei sollen sie in die Lage versetzt werden, aktiv in den Lernprozess einzutreten und diesen mitzugestalten.
Wir gestalten den Unterricht an der Schule Lehmkuhlenweg zunehmend so, dass er allen Schülerinnen und Schüler den Zugang zu neuen Technologien ganz selbstverständlich ermöglicht, sie an einen eigenständigen und kritischen Gebrauch heranführt, damit sie ihre Fähigkeit zum selbstständigen Lernen entwickeln und in möglichst vielen Fächern und Aufgabengebieten auch neue Medien nutzen können.

Es gibt an unserer Schule einen Computerraum und in jeder Klasse mindestens 2 Medienecken sowie ein Interaktives Smartboard. Jede Klasse verfügt zudem über eine  Digitalkamera.

 Wir setzen digitale Medien in unserer Schule von Beginn an vielfältig ein:

  • Wir üben mit dem Computer (Einsatz von Lernprogrammen)
  • Wir fordern, fördern und unterstützen mit dem Computer (Einsatz im Förderunterricht)  
  • Wir schreiben und gestalten Texte mit dem Computer (Computerkurse in Klasse 3 und 4)
  • Wir „prüfen“ uns mit dem Computer (Einsatz von Antolin zur Leseförderung)
  • Wir präsentieren unsere Arbeitsergebnisse mit dem Computer (z.B. beim Geschichten schreiben)
  • Wir finden und verarbeiten Informationen mit dem Computer (z. B. im Sachunterricht)
  • Wir kommunizieren mit dem Computer (Computerkurse zum Thema Internet)
  • Wir stellen Medienprodukte her in den Projektwochen (z. B. Digitale Bilderbücher, Comics)